1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Erweiterungsprüfung

Rechtliche Grundlage (LAPO I § 22)

Wer die Erste Staatsprüfung für ein Lehramt erfolgreich abgelegt, den Abschluss „Master of Education“ erworben oder außerhalb des Freistaates Sachsen eine Prüfung bestanden hat, die von der Schulaufsichtsbehörde als der Ersten Staatsprüfung gleichwertig anerkannt wurde oder wer die Laufbahnbefähigung für das jeweilige Lehramt besitzt, kann Erweiterungsprüfungen nach Maßgabe der §§ 24, 43, 70, 99 oder 114 ablegen, soweit im Freistaat Sachsen ein Lehramtsstudiengang für das Fach, die Fachrichtung oder den Förderschwerpunkt eingerichtet ist.

    Anmeldung

    Legen Sie die Erste Staatsprüfung und die Erweiterungsprüfung in einem Prüfungszeitraum ab, dann müssen Sie sich für beide Prüfungen getrennt anmelden. Es müssen dann zwei unabhängige Mailadressen verwendet werden.

    Haben Sie die Erste Staatsprüfung bereits im Freistaat Sachsen an der Universität abgelegt, wo Sie auch die Erweiterungsprüfung ablegen möchten, dann kontaktieren Sie das entsprechende Prüfungsreferat.

    Haben Sie die Erste Staatsprüfung nicht im Freistaat Sachsen abgelegt, dann melden Sie sich im Online Portal mit Ihrer neuen universitären Mailadresse an.

      Prüfungsbestandteile

      Die Erweiterungsprüfung besteht aus einer mündlichen Prüfung:

      • im Fach und in der Fachdidaktik oder der Grundschuldidaktik des gewählten Faches,
      • in der Fachrichtung und in der beruflichen Didaktik,
      • in einem Förderschwerpunkt oder
      • im Gebiet Kunst, Musik, Sport oder Werken der Grundschuldidaktik

      Die mündlichen Prüfungen können erst nach den Terminen der beiden Fächer der Ersten Staatsprüfung stattfinden, wenn Sie die Erweiterungsprüfung im gleichen Prüfungszeitraum absolvieren wie die Erste Staatsprüfung.

        Zulassung

        • Einreichen des Antrages auf Zulassung und ggf. Nachweise nach den Teilen 2 bis 6 der Lehramtsprüfungsordnung I
        • kein Nachweis des Mindeststudienumfangs

          Zeugnis

          Das Zeugnis enthält die Durchschnittsnoten der Universität und die Noten der mündlichen Prüfungen zur Erweiterungsprüfung.

            Marginalspalte

            © Sächsisches Staatsministerium für Kultus