1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Staatsprüfung

Die Staatsprüfung findet am Ende des Vorbereitungsdienstes statt, die Schulrechtsprüfung kann acht Monate nach Beginn des Vorbereitungsdienstes durchgeführt werden.

Die Staatsprüfung umfasst folgende Bestandteile:

  • die Prüfungslehrproben,
  • die mündlichen Prüfungen in den Schwerpunkten der Didaktiken und Methodiken der Fächer einschließlich der Bildungswissenschaften bzw. in den Gebieten der Grundschuldidaktik, der beruflichen Fachrichtung oder der gewählten Vertiefungsrichtung, in dem Förderschwerpunkt einschließlich der Bildungswissenschaften,
  • Schulrecht und
  • die Schulleiterbeurteilung.

Mit dem Bestehen der Staatsprüfung ist die Berechtigung verbunden, je nach studiertem Lehramt die Berufsbezeichnung „Lehrer/in für das Lehramt an Grundschulen/Mittelschulen/Sonderpädagogik“ bzw. „Lehrer/in für das Höhere Lehramt an Gymnasien/berufsbildenden Schulen“ zu führen.

Weitere Informationen zur Staatsprüfung erhalten Sie im Referat 42 der Sächsischen Bildungsagentur, Regionalstellen Dresden, Leipzig und Chemnitz. 

Besucheradresse Chemnitz

  • SymbolBesucheradresse:
    Johannisplatz 1
    09111 Chemnitz

    Zimmer 202
  • SymbolTelefon:
    0371 25620-263

Besucheradresse Dresden

  • SymbolBesucheradresse:
    Großenhainer Straße 92
    01127 Dresden

    Lehramt Grundschule: Zimmer 305
    Tel. 0351 8439-465
    Lehramt Gymnasium: Zimmer 303
    Tel. 0351 8439-329
    Lehramt berufsbildende Schule: Zimmer 305
    Tel. 0351 8439-464
  • KontaktformularVerweisE-Mail-Formular

Besucheradresse Leipzig

  • SymbolBesucheradresse:
    Nonnenstraße 17 A
    04229 Leipzig

    Zimmer: 432
  • SymbolTelefon:
    0341 4945-940
  • KontaktformularVerweisE-Mail-Formular

Marginalspalte

© Sächsisches Staatsministerium für Kultus